qigong und natur


Natur pur - Qigong im mediteranen Licht der Vorpyrenäen

Nicht weit von der Costa Brava, erstreckt sich in den Vorpyrenäen Nordspaniens unberührte Natur, deren Kraft und Schönheit dem Qigong-Üben eine ganz besondere Dimension geben. Im Frühjahr ein Blütenmeer, im Herbst von eher spröder Schönheit, bilden die Hügel und Berge des Naturschutzgebietes "Albera" die Basis für unser Qigong-Üben in der Natur.

 

Pinien- und Korkeichenwälder, mit teilweise uralten Bäumen, die nicht selten eine beeindruckende Symbiose mit den umgebenden Granitblöcken eingegangen sind, erinnern in ihrem Charakter an die Märchenwälder unserer Kindheit. Klare Gebirgsbäche, duftende Rosmarinfelder und Stille.......Stille........Stille......

 

Eine Vielzahl von Jahrtausende alten megalithischen Stätten sowie die Kraft von Bergen und Meer sorgen für eine Atmosphäre hoher Energie, in der Qigong und andere Energiearbeit besonders wirksam sind. Die unterschiedlichen Ausstrahlungen von Dolmen und Menhiren ergänzen das Verständnis von Yin und Yang.

 

Dort draußen sein, erfahren, wie sich die Landschaft hebt und senkt, wie sie sich öffnet und schließt und diese Erfahrungen mit Hilfe von Qigong in den eigenen Leib zu übertragen, darum geht es bei

qigong und natur

 


    

          ©20015   Qigong und Natur           Kontakt    Qigong als Weg    Qigong in der Natur     Kursprogramm     Gitta Bach     Links


                                                       Die Landschaft -   Der Ort  Unterbringung-   Anreise-  Impressionen-    Einführung  Ferienkurse-  Energiekuren
 

                                                       Programa català-
     Einzelarbeit-    Sommerprogramm-    Auslandsseminare-   Fort- und WeiterbildungSonstiges